Fünf Tage mal was anderes sehen taten wirklich gut. Zusammen mit Lena und dann auch noch bei meinen Freunden aus Heidelberg, die dort früher einen Tretbootverleih auf dem Necker hatten.

Mit acht Tandems einiger eingeschworener Tandem-Duos war auch ich vier Tage in der BRT-Woche in der Nähe von Hanau dabei. Täglich wurden drei Strecken von unterschiedlichen Vereinen ausgeschildert, sodass 40; 80; oder 110km zur Auswahl standen.
Anders als meine Tour nach Rotterdam damals
http://www.vivian-hoesch.de/index.php/persoenliches/14-persoenlichegedankengaenge/45-etrt2014
haben wir dieses Mal Sternfahrten gemacht und sind immer wieder am gleichen Ausgangsort angekommen.

Vergangenes Wochenende war ich mit Freunden am Bodensee zelten und wir haben uns zwei Tage lang auf dem Wasser per SUP (Stand up paddling) bewegt). Zu acht waren wir eine schöne Truppe und hatten viel Spaß!

Auf dem Wasser zu stehen, ab und zu eine Welle erhaschen, frei und schwerelos zu sein; das war genau das Richtige für mich. Mein Knie hat hervorragend mitgespielt. Wir sind zwei Touren gefahren. Als nächstes werde ich testen, ob ich auch wieder joggen kann und Ende Juli steht wieder eine viertägige Tandemtour mit der üblichen Truppe an. Dort werde ich auch Willi Brem meinen ehemaligen Mannschaftskameraden vom Biathlon wieder sehen.